• Bestellhilfen,
  • Montageanleitungen

Die Montage der Pendelschienen ist für zunächst für das LightLight und Sense System gleich. Bitte beachten Sie jedoch die Hinweise beim Anschliessen der Buschfeld Lichtschiene.

88104_631

Die Seilabhängungen an der Decke befestigen, maximaler Abstand zw. den Seilen 2000 mm. Die Seilabhängungen max. 250 mm vom Schienenende entfernt
 

88104_632

Alle Drahtseilhalter auf Wunschhöhe bringen mit Laser Wasserwaage ausrichten. Schwere Betriebsgeräte wie Cube, Bigbox und Bigbox48 (auf Schienenebene) mit einer zusätzlicher Seilabhänung sichern. Die Drahtseilhalter in den oberen Schienenkanal einführen und verschrauben.

Mit Wasserwaage Schienen ausrichten und Seillängen gegebenenfalls am Drahtseilhalter nachjustieren. Überstehende Seilenden in den oberen Schienenkanal legen oder ablängen.

Die Installtation muss durch einen Fachbetrieb vorgenommen werden. Spannungsfrei arbeiten.

88104_635

Lichtschienen Sense System oder LightLight:
Beim Anschluss der Einspeisung und des Betriebsgerätes muss zwingend die + / - Polung beachtet werden!
+ Messing-Innenleiter der Schiene
- Schiene selbst
Die Polung ist in der Regel auch mit einem Aufkleber auf der Einspeisung markiert.

88104_636

Stangen kürzen
1. gewünschte Länge L2 = Schienenoberkante bis Steckerkuppe L1 + 5 mm (Toleranz +0/-1 mm)
2. sorgfältig entgraten (anspitzen), damit die Kontaktlamellen in den Kupplungsbuchsen nicht beschädigt werden
3. durch hochschieben der Kupplungsbuchse Stangen und Stecker verbinden

Die Installtation muss durch einen Fachbetrieb vorgenommen werden. Spannungsfrei arbeiten.

88104_637

Lichtschienen Sense System oder LightLight:
Beim Anschluss der Einspeisung und des Betriebsgerätes muss zwingend die + / - Polung beachtet werden!
+ Messing-Innenleiter der Schiene
- Schiene selbst
Die Polung ist in der Regel auch mit einem Aufkleber auf der Einspeisung markiert.

88104_638

Verwenden Sie ausschließlich Litzen mit Aderendhülsen in den Schraubkontakten der Pendelschiene. Keine starren Leitungen! Bitte die Kennzeichnung (+) für den Anschluß des stromführenden Leiters beachten.

Die Installtation muss durch einen Fachbetrieb vorgenommen werden. Spannungsfrei arbeiten.

88104_639

Schwere Betriebsgeräte (A) wie Cube, Bigbox und Bigbox48 im Designgehäuse (auf Schienenebene) zur Sichtmontage mit einer zusätzlicher Seilabhänung (D) sichern. Die Drahtseilhalter in den oberen Schienenkanal einführen und verschrauben.

88104_640

Gehäusedeckel vorsichtig von der Grundplatte abziehen, seitliche Riegel (E) der Adapter auf 90° drehen. Ein Adapter hat einen golden Kontaktstift (B), dieser Adapter muss Kontakt zum Innenleiter der Pendelschiene erhalten. Ggf die  Grundplatte um 180° drehen.

88104_641

Beide Adapter in den Schienenkanal einsetzen, dabei fest in die Schiene drücken; seitliche Riegel (E) der Adapter um 90° zurückdrehen. Primärseitigen Anschluss herstellen. Bei Bigbox das Erdungskabel auf Erdungsfahne am Gehäusedeckel aufstecken.

88104_642

Gehäusedeckel vorsichtig aufsetzten, dafür alle Federn leicht zusammen drücken und Gehäuse (G) aufschieben.

Die Installtation muss durch einen Fachbetrieb vorgenommen werden. Spannungsfrei arbeiten.

88104_643

Schwere Betriebsgeräte (A) wie Cube, Bigbox und Bigbox48 im Designgehäuse (auf Schienenebene) zur Sichtmontage mit einer zusätzlicher Seilabhänung (D) sichern. Die Drahtseilhalter in den oberen Schienenkanal einführen und verschrauben. Dabei die Position der Led Line im ebenfalls oberen Schienenkanal beachten. Gehäusedeckel vorsichtig von der Grundplatte abziehen, seitliche Riegel (E) der Adapter auf 90° drehen. Ein Adapter hat einen golden Kontaktstift (B), dieser Adapter muss Kontakt zum Innenleiter der Pendelschiene erhalten. Ggf die  Grundplatte um 180° drehen.

88104_644

Beide Adapter in den Schienenkanal einsetzen, dabei fest in die Schiene drücken; seitliche Riegel (E) der Adapter um 90° zurückdrehen. Die Litzen für die Led Line (C) an der Grundplatte des Betriebsgerätes an der vorgesehen Stelle verbinden. Die Litzen können zwischen Kunsstoffgehäuse und Klemmfeder (F) geführt werden.

88104_645

Gehäusedeckel vorsichtig aufsetzten, dafür alle Federn leicht zusammen drücken und Gehäuse (G) aufschieben.

88104_651

Den elektrischen Verbinder (A) auf den Innenleiter der ersten Schiene aufschieben.
Den mechanischen Verbinder (B) in den unteren Schienenkanal einschieben und in diesem verschrauben. Die Senkschrauben des Verbinderteil werden gegen den Uhrzeigersinn nach außen geschraubt und drücken von innen in das Profil der Schiene. Beachten Sie die Schraubrichtung!

Verbinderteil (C) ist für den oberen Kanal (nur nötig bei Pendelschienen) vorgesehen, zum Festziehen werden die Gewindestifte im Verbinderteil (C) im Uhrzeigersinn nach innen geschraubt. Beachten Sie auch hier die Schraubrichtung!

88104_652

Schienen zusammen schieben und zweite Schienenseite verschrauben.
Beachten Sie die Schraubrichtungen - siehe oben!