• Bestellhilfen

Die Buschfeld Einbauschienen sind ultrafeine Lichtsysteme für Decke oder Wand. Dabei können die Richtstrahler werkzeuglos überall in der Strecke oder im Wechsel mit dem linearen Lichtmodul Led Strip eingesetzt werden. Die Einbauschienen setzen eine frühzeitige Planung vorraus, da das Trockenbau-Profil (Aluminiumprofil) zur späteren Aufnahme der eigentlichen Einbauschienen bereits im Trockenbau installiert werden muss. Nach dem sauberen Verputzen und Anstrich bleibt nur noch eine 10 mm breite Linie sichtbar. Weniger ist unsichtbar. Die Planungsgrundsätze für die Schienensysteme Sense System (48 Volt) und LightLight (12 Volt) sind sich zunächst gleich. Wir zeigen hier die gängigsten Anwendungen auf und nennen wichtige Bauteile in Kombination mit der Einbauschiene. Die genannten Artikelnummern werden als Beispiel stets in der Oberfläche white genannt.

88106_611

Das Einbauschienensystem können Sie in Raumecken und horizonal-vertikal Ecken planen. Die Planung des Streckenverlaufs muss sorgfältig erfolgen. Achten Sie dabei auf Längenmaße und die Position der Stromversorgung, bzw. Unterbringung der Betriebsgeräte. In der Trockenbauphase muss das Trockenbau-Profil (siehe Detailbild) bereits montiert werden. Dieses ist die Voraussetzung zur Installation der Einbauschienen. Später können diese leicht linear verbunden und eingeklickt werden. Sichtbar bleibt nur noch die Schienenbreite von 10mm und die kleine 1 mm hohe Rundung der Schiene. Hier ist die gewählte Oberfläche der Einbauschiene sichtbar.

88106_621

Die neue Version des Trockenbauprofils Randeinbau ist dem Standard fast gleich. Jedoch können Sie mit diesem Profil die Lichtschiene ganz an die Kante des Raumes platzieren und aus der "Schattenfuge" den Raum beleuchten. Wichtig für die weitere Planung: Wählen Sie Leuchten mit Seitenausleger, also Leuchten für Wall48 oder Wall.

88106_631

Die Abbildung verdeutlicht zwei weitere Aspekte der Einbauschienen: Auch kurze Strecken können sinnvoll sein. Die "eingebauten" Stehleuchten für Grundrisse, die keinen Platz im Raum haben. Vorausgesetzt eine Nische, die die Schienen aufnehmen kann. Oder in öffentlichen Räumen, wo zwar flexible Anbringung gefragt sind, jedoch keine Strukturen berührt werden sollen. Der 2. Aspekt ist der Befestigungsclip für den Teileinbau. Dieser Clip lässt die Einbauschiene 5 mm aus der Nut herausschauen (Standard 1mm, siehe Bild ganz oben), wenn eben doch etwas mehr von der Struktur sichtbar sein soll.

88106_641

Schlanke LED Linienleuchte mit homogener Lichtabgabe für ein durchgängiges Lichtbild. Led Strip kann als solitäre Leuchte eingesetzt werden. In Kombination mit dem Buschfeld Einbausystem kann Led Strip in das Trockenbau-Profil geplant werden. Hier wechseln sich Einbauschiene und Led Strip ab. Die Led Strip Module lassen sich werkzeuglos linear per Schnellverbindung direkt zusammen stecken. Led Strip ist sowohl für das LightLight System als auch für Sense System einsetzbar.

88106_651

Die eingebaute Einbauschiene. Im Regaleinbau empfehlen wir den speziellen Befestigungsclip für Regaleinbau (da besonders schmal). In das Nutmaß (Breite 10,5 mm /Tiefe 40 mm) werden zunächst diese Clips eingeschraubt, die Einbauschiene angeschlossen und dann in die Nut auf die Clips aufgedrückt. Bitte beachten Sie bei Ihrem Beleuchtungskonzept die Unterbringung des Betriebsgeräts (z.B. im/auf dem oberen Fachboden) und die sekundärseite Zuleitung zur Einbauschiene mit Einspeisung. Sauberer kann eine Regalbeleuchtung nicht ausgeführt werden.

88106_661

Maße in Millimeter. Immer wieder weisen wir auf das Baukastenprinzip der Buschfeld Lichtsysteme hin. Für Ihre Planung heißt dies, dass Sie mit Standardschienen, -ecken und -winkeln die Streckenverläufe modelieren können. Für individuelle Längen-, Schnitt- und Montagelösungen skizzieren Sie grob Ihre Planung und senden uns eine Email.